Zum Inhalt springen

Alternativen zum Heizöl

Gasheizung

Die Gasheizung ist aus Sicht des Umweltschutzes keine Alternative, denn sie setzt ebenfalls CO2 frei, grundsätzlich ist sie es aber durchaus.

Holzpelletsheizungen

Holzpelletsheizungen sind ein echter Ersatz, ein Lagerraum ist in der Regel vorhanden – der Platzbedarf ist allerdings größer. 1m3 oder 1.000 Liter Heizöl haben einen Heizwert von rund 100.000 Kwh – für denselben Heizwert sind in etwa der dreifache Lagerraum erforderlich, oder es muss entsprechend öfter nachbestellt werden.

Scheitholzheizungen

Ebenso eine Alterantive sind Scheitholzheizungen für Waldbesitzer in Verbindung mit einem großen Pufferspeicher.

Wärmepumpen

Wärmepumpen sind eine sinnvolle Variante, bevorzugt im Neubau, da mit niedrigen Temperaturen geheizt wird und die Heizkörper entsprechend größer bemessen werden müssen.

Nah- und Fernwärme

Nah- und Fernwärme - wenn vorhanden

Kombination mit Solarenergie

Kombination mit Solarenergie mit vorhandenen Heizsystemen oder eine Mehrfachkombination, z.B. Öl/Gasheizung kombiniert mit einer Brauchwasserwärmepumpe, die Öl/Gasheizung wird im Sommer abgeschaltet, das Brauchwasser wird von einer Brauchwasserwärmepumpe erzeugt.

Alle weiteren Auskünfte erteilt Ihnen gerne Ihr Heizungsfachbetrieb und der örtliche Energieberater.